Fleißige Weihnachts(b)engel!

In der Vorweihnachtszeit braucht es viele fleißige Helfer. So tragen auch die Kinder aus dem Kindergarten Arche Noah aus der Schwarzau dazu bei, etwas Freude in die Welt zu bringen:

Am 28. November 2018 besuchten die Biber- und die Eichhörnchengruppen den Seniorennachmittag der Pfarrei. Die Kinder sangen dort Adventslieder und führten sogar einen Lichtertanz vor.

Weiter ging es am 4. Dezember 2018. Da durften ein paar Kinder den Weihnachtsbaum vom Edeka Falterer mit selbst gebastelten Sternen und Lebkuchenanhängern schmücken.

Im Wortgottesdienst am 5. Dezember 2018 unter Leitung von Pastoralreferentin Irmi Huber spielten die Vorschulkinder die Geschichte vom (immer noch topaktuellen) hilfsbereiten Nikolaus: Ein alleinerziehender Vater mehrerer Kinder konnte diese nicht mehr ernähren und die armen Kleinen mussten nachts hungrig zu Bett gehen. Aber zum Glück gab es da noch den Heiligen Nikolaus, der ihre Not erkannte und ihnen jeden Tag einen Sack vor die Tür stellte: Brot und Mehl, warme Mützen und schließlich sogar Stiefel! Doch als die Kinder diese anziehen wollten, waren sie ganz erstaunt – da waren ja auch noch Süßigkeiten in den Stiefeln. Da waren sie dem Heiligen Nikolaus sehr dankbar!

Und auch wir danken dem Nikolaus, dass er die Zeit gefunden hat, den Wortgottesdienst mit uns zu feiern, und dafür, dass er allen Kindern etwas mitgebracht hat!

Text: Katrin Friedrich2018.12.07 Nikolausbilder

9. Schwarzauer Adventsmarkt

Endlich war es so weit!

208.12.01 AdventsmarktDie letzten Wochen war das Kind-vom-Kindergarten-Abholen ganz geheimnisvoll: Das Kindergartenpersonal saß fleißig vor undefinierbaren Kleinteilen, Türen wurden mit einem Augenzwinkern verschlossen und wenn die Mama den Kleinen oder die Kleine fragte, was er/sie denn heute so gemacht habe, kam nur ein Strahlen und die Antwort: "Für den Weihnachtsmarkt gebastelt!" Aber was genau, das wurde dabei nicht verraten...

Am 1. Dezember war es dann endlich so weit: Die Kunstwerke des Kindergartens Arche Noah konnten beim Schwarzauer Weihnachtsmarkt bewundert und gekauft werden. Da gab es Gummibären-Hexenhäuschen, weihnachtliche Tonanhänger, süße Geschichten mit den dazu passenden Holztieren und vieles mehr!

Aber auch die Eltern waren fleißig gewesen: Direkt daneben verkaufte der Elternbeirat Selbstgemachtes wie Weihnachtswichtel, herzförmiges Vogelfutter und so manche Weihnachtsleckerei!  

Der Reinerlös von beiden Verkaufsständen wird den Kindergartenkindern im neuen Jahr zugute kommen.

Bei all der schönen Adventsstimmung durfte einer natürlich nicht fehlen - der Heilige Nikolaus! Der kam auch mit vielen Schokonikoläusen im Gepäck, nachdem die Kindergartenkinder für ihn gesungen haben, z.B. "Lasst uns froh und munter sein und uns recht von Herzen freu’n"! In diesem Sinne wünschen der Kindergarten Arche Noah und der Elternbeirat allseits eine frohe Adventszeit.

Text (und Foto): Katrin Friedrich

Kindergarten "Arche Noah" steht in den Startlöchern.

Die Krippenkinder, vom Kindergarten Arche Noah Schwarzau, staunten am Montag, an ihrem ersten Kindergartentag nach den Ferien, nicht schlecht. In ihrem Schlafraum wacht eine große Arche Noah mit allen Tieren, die im Kindergarten eine bestimmte Aufgabe übernehmen. Verantwortlich dafür war Lisa Eitroff, eine Erzieherpraktikantin, und Saranda Tahiraj, die sich in diesem Gemälde verewigt haben. Das Kindergartenpersonal steht schon in den Startlöchern. Auch heuer dürfen wir wieder viele neue Kinder begrüßen. Dafür wurde eigens noch eine Zusatzgruppe „ die Rehleingruppe“ eröffnet.

 

Text & Bild: Martina Stinn

 

 

 

Martinsfest in der Schwarzau

 

„Ein bisschen wie St. Martin möcht ich sein.", dass sangen die Kinder des Schwarzauer Kindergartens „Arche Noah" bei ihrem Martinszug durch die Siedlung. Angeführt vom heiligen Martin auf seinem Ross und der Bläsergruppe der Stadtkapelle war der Zug recht lange. Die Kinder schwenkten dabei stolz ihre selbstgebastelten Laternen. Auf dem Kirchenplatz wurde das Martinsspiel aufgeführt. Dabei teilte der Soldat seinen Mantel mit dem Bettler der am Feuer saß. Pastoralreferentin Irmi Huber erzählte dabei die ganze Geschichte kindgerecht. Der Elternbeirat sorgte im Anschluß, dass sich jeder mit Punsch wärmen und mit Würstlsemmeln und Lebkuchen stärken konnten.

Foto und Text: Christine Limmer

 Martinszug Schwarzau

Martinsfest in Traunwalchen

"Wer teilt der wird froh"

Unter diesem Motto " Wer teilt der wird froh" stand unser diesjähriges Martinsthema. Gemeinsam mit den Kindern haben wir zum Thema gesungen, gespielt, getanzt, geturnt, Geschichten erzählt, Bilderbücher vorgelesen und gebastelt. Unter anderem haben wir wieder wunderschöne Martinslaternen gemacht, eine Kürbislaterne. Die Kinder waren schon aufgeregt, konnten das Martinsfest kaum erwarten. Dann war es endlich soweit, am Montag den 12.11.2018 war unser diesjähriges Martinsfest. In diesem Jahr hatten wir sehr viel Glück, das Wetter war herrlich, ein sehr freundlicher warmer Herbsttag. Zur Einstimmung trafen wir uns im Kindergarten. Die Kindergartenkinder zogen feierlich, mit ihren hell leuchtenden Laternen, musikalisch begleitet von der Jungbläsergruppe der Musikschule Traunwalchen aus dem Kindergarten aus. Dort warteten schon die Gäste, Eltern, Großeltern und viele Besucher auf unserem Parkplatz auf uns. Zu Beginn sangen wir das bekannte Laternenlied "Ich geh mit meiner Laterne". Das Fest eröffnete feierlich mit ein paar Worten zum Hl. Martin unser Pfarrer Richard Datzmann. Bei dem wir uns hiermit herzlich bedanken wollen. Nach einem Gedicht und einem Martinslied kam auch schon St. Martin auf seinem Pferd geritten, der seinen warmen Mantel mit dem armen Bettler teilte.

St Martin I Trw

Weiter ging es mit dem Laternenzug durch Traunwalchen. Der hl. Martin mit seinem Pferd führte den Umzug an und begleitet wurden wir von der Jugendblaskapelle Traunwalchen. Anschließend gingen wir in die Kirche zu einer kleinen Andacht.

Text und Bild: Elisabeth Mühlbacher

St.Martin II Trw

 

(c) Kitaverbund Traun-Alz 2017

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Akzeptieren