Neues aus der Arche Noah

 

 2020.05.13 A z  
 selbst gebasteltes Bienenhotel ziert nun unseren Garten 2020.05.13 Biene 
 2020.05.13 Matschkueche  
 Zalreiche Gartenspiele wurden gebastelt.  
   Auch die Räume wurden verschönert..
   
   
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Leitung im Kindergarten St. Andreas, Trostberg

ElkeGita  

Liebe Gemeindemitglieder

Mein Name ist Elke Ghita und ich möchte mich heute als neue Leitung des Katholischen Pfarrkindergarten St. Andreas vorstellen. Ich bin 46 Jahre alt und wohne in Traunreut. Meine Ausbildung habe ich in der Berufsfachschule für Kinderpflege Insula in Strub/BGL und an der Fachakademie für Sozialpädagogik in Rosenheim absolviert.

Seit September 1992 arbeite ich in dieser Einrichtung und habe im September 2019, nachdem die langjährige Leitung Fr. Irmi Randlinger in den Ruhestand verabschiedet wurde, die Leitungsposition übernommen.

In meiner Freizeit lese ich viel, verreise oft und lerne liebend gerne andere Orte, Menschen und Kulturen kennen.

Wichtig für unsere tägliche Arbeit in unserer Einrichtung sind mir u.a. konzeptionelle Schwerpunkte wie interkulturelle Erziehung, Werteorientierung und soziale Einbindungsprozesse, um unseren Leitsatz:,, Ein Haus für alle“ aktiv leben zu können. Christliche Erziehung und Grundwerte fließen in unsere tägliche Arbeit mit ein. Wertschätzung, Respekt und Toleranz gegenüber Menschen egal welcher Herkunft, Kultur, Religion oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind wichtige Grundpfeiler einer Gesellschaft und werden in unserer Einrichtung mit den Kindern zusammen gelebt.

Ich freue mich auf meine neue Aufgabe als Leitung der Institution und möchte mich bei Träger, Trägervertreter und Kirchenverwaltung für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

 

Erinnerungsaktion zur Corona-Krise

Weil die Corona-Krise für alle, besonders aber für die Kinder einen großen Einschnitt ins Leben bedeutet, ruft Martina Stinn, Kindergartenleiterin des Kindergartens Arche Noah auf, sich an einer „Erinnerungsaktion“ zu beteiligen.

Auf der Maibaumwiese in der Schwarzau, vor dem Kindergarten wird ein bunter Steinweg gestaltet. Der Anfang wurde schon gemacht, freut sich Martina Stinn. „Legt bitte einen selbstbemalten Stein auf den Weg. Wir sind gespannt, wie viele Steine den Weg bis zum Ende der Corona-Zeit säumen werden. Es wäre sehr schön, wenn sich viele bei dieser Aktion beteiligen würden.“

Es sei auch ganz einfach. Bei einem Spaziergang, der derzeit durchaus möglich ist, kann ein Stein mitgenommen werden. Zuhause wird er mit Acrylfarben oder Filzstiften bemalt. Das Motiv sei jedem selbst überlassen, so Stinn. Wichtig ist nur, dass ein Sicherheitsabstand eingehalten wird, wenn die Steine gebracht werden. Sie dürfen auf dem vorgegeben Kiesweg an der Wunschposition abgelegt werden. Es ist auch möglich, mehrere Steine zu bringen, fordert Stinn auf.

 

 

 

 

 

 

... es ist so still ohne Euch!

Im Traunreuter Hort tut sich - genau wie in allen anderen Kita's - auch das eine oder andere....

Aber .... es ist so still ohne die Kinder. Die Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen haben Sehnsucht danach, dass wieder etwas los ist!

hort 1hort 2

Wir freuen uns, wenn Ihr alle wieder da seid!

Euer Team vom Hort

 

(c) Kitaverbund Traun-Alz 2017

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos OK!